Verfasst von: markusoliver | November 17, 2015

Ich bin Misanthrop geworden


Ich hasse die Menschheit. Wohin ich auch schaue nur noch Idioten.

Man sehe mir nach, wenn meine Vernichtungsphansaien manchmal mit mir durchgehen.
Ich empfinde nicht mal Scham wenn mir – mittlerweile nicht mal mehr heimlich – einer abgeht wenn ein paar Irre im Bataclan >100 Menschen umlegen. So what? WillkommensKasper und Arschlöcher weniger, dabei erwischt mein Hass manchmal auch die Falschen, wie mich nmm belehrte. Waren wohl doch nicht solche, die meinen Hass verdient haben.

Was soll ich sagen? Dieser Staat, diese Gesellschaft… ich bin ausgebrannt. Das hier ist nicht mehr mein Land, nicht meine Heimat. Wenn ich in den Supermarkt gehe finde ich selbst in den besseren nicht das was ich essen will. Thailändische, Tom Yam zum Beispiel oder auch nur eine vernünftige Hühnersuppe nach türkischer ? Art. Gewürze, Essen, Brot, alles beschissen. Schon die Aufmachung, das Personal…

Gott, was bin ich abgenervt.

Das einzige was noch einigermaßen klappt sind die Bordellbesuche, das Preisgefüge bei 30 EUR verlasse ich stets mit 100 nach oben, weil ich vernünftigen Service will und das auch bekomme. Sonst klappt in diesem Land nichts mehr.

Bezeichnend.


Responses

  1. Hätte das Spiel doch stattgefunden und wäre das Merkel der gerechten Strafe überführt worden.
    Diese Bundesregierung wird öffentlich auf dem Alexanderplatz verbrannt werden. Die Deutschen sind träge, träge, träge, aber wenn sie mal ausrasten.

    • Tun sie nicht

      • Ich weiß nicht wie viele Anschläge es geben muss, wie viele Städte brennen müssen, wie viel Töchter noch vergewaltigt werden müssen, aber es wird passieren.
        Möglicherweise werden wir einen neuen Feudalismus erleben, bzw. genießen, der von denen errichtet wird, die sich wehren.
        Das Lehnswesen wird ja auch auf Karl Martell zurückgeführt.
        Der hat die Sarazenen vertrieben und wollte danach auch keine Demokratie mit denen, die zur Verteidigung zu feige waren.
        Der Gleichheitswahn hat uns in diese Scheiße geritten, die neue Ungleichheit wird uns davon erlösen.
        Rechts zu sein ist mir mittlerweile zu links, weil rechts sein ein Zugeständnis an das (parlamentarische) System ist. Wenn man rechts ist, dann ist man Teil des Systems, halt auf der rechten Seite.
        Ich betrachte mich mittlerweile als offen reaktionär.

        Misanthropie ist genauso ein Quatsch wie Philanthropie. Der Mensch ist nicht gut oder schlecht. Es gibt keine Gleichheit unter den Menschen, weshalb nicht alle gut oder alle schlecht sein können. Es gibt gute und schlechte. Ein wirklich guter Mensch ist zu guten Menschen gut und zu bösen Menschen böse.
        Es ist gut, zu bösen Menschen böse zu sein.

    • Manchmal muß man sich Ruhe gewähren, dann findet man auch solche Postings wie das von nmm.. Bezeichnend.
      „Wir“ führen seit Jahrzehnten „Krieg“ gegen „Drogen“ . Was fehlt ist ein Erledigungsvermerk. „Mission accomplished“.

      „Wir“ führen seit Jahrzehnten „Krieg“ gegen „den Islam“. Was fehlt ist ein Erledigungsvermerk. „Mission accomplished“.

      Bemerkenswert.

  2. Es hat sich eingeschlichen, wie Sand ins Getriebe. Vor Jahren, Jahrzehnten.
    Idioten, Schleimer & Verbrecher haben nun die Macht. Als sie die Macht hatten, erließen sie Denk- & Sprechverbote. Nun regieren sie, nur regieren können sie nicht. Sie haben den Wind vergessen. Weil ihre Welt linear ist. Das geht für eine gewisse Zeit, aber sie werden eingeholt von ihren höchstdämlichen Versprechen.

    Wenn es demnächst keine Rente mehr gibt. Im Krankenhaus kein Platz mehr ist. Und sowieso alles absäuft.

    Oder wenn die KiTas demnächst fröhlichtanzend die Scharia einführen.

    Es ist so dermaßen blöd, daß ich eigentlich nichts dazu schreiben will. Es war für mich unvorstellbar, daß eine Nation (unsere Gesellschaft) so dermaßen verblöden kann.

    Lösungsvorschlag #1:

    Politiker werkeln ab sofort EHRENAMTLICH. Das eingesparte „Geld“ geht an deutsche Obdachlose.

  3. Lesebefehl!
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/europas_tag_der_abrechnung

  4. Alle Linken sind geisteskrank, bzw. geistig behindert:

    • Damit müssen wir leben.

      Übrigens, Gibt es Linke? Oder nur Idioten.?
      Frühere Generationen haben Idioten brav toleriert & integriert. Da gab es kein Problem.

      • Nicht alle Idioten sind Linke, aber alle Linken sind Idioten.
        Ich habe auch nichts gegen Idioten, die mit Medizinbällen spielen, Kartons zusammenfalten oder Weihnachtskarten malen.
        Ich habe nur etwas gegen Schadidioten

      • Hahahaha

      • Schadidioten. Wort des Jahrzehnts. Oder der letzten 6 Dekaden.

        Gegen DIE habe ich auch etwas.Es sind aber nicht die, die sich als Schadidioten aufführen, sondern DIE, die Schadidioten züchten.

      • Ja


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: