Verfasst von: markusoliver | Juli 18, 2015

Über Häuser


Ganz meine Meinung, dieser Artikel:

http://www.welt.de/finanzen/immobilien/article144153406/Warum-das-eigene-Haus-in-Deutschland-so-teuer-ist.html

Ich habe noch nie viel von der deutschen Unart gehalten Häuser wie Schmuckkästchen auszubauen und ein Vermögen reinzustecken. Genauso halte ich nichts von diesen Mehrfamilien-Butzen in den Großstädten in geschlossener Bauweise, in denen sich das Wahlvieh einpferchen lässt und womöglich noch 10,50 pro Quadratmeter (kalt) zahlt.

Ich wohne noch zur Miete und zahle in top Bausubstanz 4,90 pro Quadratmeter und das ist schon viel. Schule und Kindergarten gleich nebenan. Mit wirklich guter Erreichbarkeit, Supermärkten, Post etc.

Mit Immobilien kann man sich ganz schön vertun.


Responses

  1. Sehr interessanter Artikel, da kommt man schon ins Grübeln…

  2. Der Artikel scheint von der Fertighausindustrie gesponsored.

  3. Meiner Ansicht nach haben die Townships das beste Preis-Leistungsverhältnis. Warum denn Preßspanplatten? Wellblech tut’s schließlich auch.

    • Naja, es gibt ja schon ein Unterschied zwischen einem Township, einem Fertighaus und einem Haus in herkömmlicher Bauweise.

    • Im übrigen würde ich sogar in Wellblech wohnen, wenn ich nicht Familie hätte und das Wetter es erlauben würde.genauso wie ich ein Schuh nur noch meine Plastikflaschen tragen würde wenn ich in Thailand als Rentner leben würde. Man braucht einfach nicht mehr.

  4. Ich würde in diesem Land prinzipiell nicht in Immobilien investieren. Entweder werden einem Windräder oder Bereicher in die Nachbarschaft gesetzt. Man könnte natürlich antizyklisch billig dort kaufen, wo Immobilien durch einen der beiden Faktoren entwertet wurden, in der Hoffnung, daß sie irgendwann verschwinden und die Immobilie in Zukunft wieder an Wert gewinnt. Aber in der Zwischenzeit kann man dort trotzdem nicht wohnen.

  5. Was soll man dazu sagen?
    http://mrconservative.com/2014/05/42022-liberal-activist-raped-by-black-man-in-haiti-blames-white-men/

    • Ach, dass du doch bloß die Weiber die schon immer mal hart durchgevögelt werden wollten. Die kenne ich zur Genüge.

  6. Wie ist denn deine Meinung ueber:
    Freispruch wegen Notwehr: Tödlicher Mietstreit
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/landgericht-hanau-freispruch-fuer-angeklagte-in-mordprozess-a-1046910.html

    die Leichen verscharrt, und dann freigesprochen…

  7. Wann kommt ein Artikel zur aktuellen Invasion von Dir?

    • Invasion? Nanana… Vorsicht mein Freund, sonst kommt der Heiko und lässt Dich abholen.

    • Gar nicht, drauf geschissen

      • Warum nicht? Resigniert?

      • Na klar. Mir geht hier alles am Arsch vorbei. Dieses Idiotenland hat es nicht besser verdient.

  8. Ich kann Dich ja verstehen, aber mich würde Deine Prognose interessieren. Wie viele lässt man noch rein? Zwei, drei oder vier Millionen? Wird dann die Grenze geschlossen oder kommt es zum Bürgerkrieg?
    Ganz lustig wird es, wenn die Konjunktur abschmiert.

    • M.O. ist kein Hellseher und will auch keiner sein.

      Guckst Du hier:

      http://www.amazon.de/Alois-Irlmaier-Mann-sagt-sieht/dp/3941435019/ref=zg_bs_340609031_1

      Nicht umsonst, die Nr. 1 bei den Bestsellern von amazon. Ich hatte eine Großtante in Altötting, Jahrgang 1902, die hat bestätigt, was er beim Kriegsende voraussah.

    • Man lässt noch 10 Millionen rein. Die Demokratie deutscher Prägung ist gar nicht in der Lage idealistischen Bestrebungen zu widerstreben und „nein“ zu sagen, geschweige denn Gewalt einzusetzen. Den an die Demokratie herangetragenen Idealen ist alles unterzuordnen, vor allem Eigentums- und Bürgerrechte.

      • Das kann ich mir nicht vorstellen mit den 10 Millionen. Noch zwei, drei Millionen, dann herrscht der Notstand.

      • Ach was. Dann wird zusammengerückt. In deine Bude passen 50 Mann

  9. „Ach was. Dann wird zusammengerückt. In deine Bude passen 50 Mann“

    Stimmt, wenn ich knapp 50 kg Nettonutzmasse pro Person veranschlage, was eigentlich zuviel ist, komme ich auf 2500 Kilogramm, ca. 2500 Liter, das ließe sich auf 8 Kühltruhen verteilen, die ich in meinem Keller unterbringen kann. Platz- und stromsparender wäre allerdings die Luftrocknung.
    Der Vorrat reicht dann für 25 Jahre.

  10. Schon gesehen? Die ersten 10 Sekunden werden aber nicht im deutschen Fernsehen gezeigt.

  11. „Wer es unternimmt, mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt

    den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu beeinträchtigen oder
    die auf dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland beruhende verfassungsmäßige Ordnung zu ändern,
    wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.“

    Markus, könntest Du eine Klageschrift gegen Merkel ausarbeiten?

    • Man wird die bestehenden Verhältnisse nie mit den bestehenden Verhältnissen beseitigen. Ein Kampf Staat gegen Staat ist unwahrscheinlich.

      • Dann frage ich wie Lenin:
        „Was tun?“

      • Geld verdienen, sich verpissen.

      • Warum meint eigentlich jeder, die Welt retten zu müssen?

  12. Gehst Du nach Thailand oder Griechenland? Ich habe es nicht weit bis Polen, aber noch ist hier alles ruhig.

    „Warum meint eigentlich jeder, die Welt retten zu müssen?“

    Es geht ja nicht um die Kackwelt, es geht um Dein Land. Du hast hier schließlich Frau und Kinder.

    • Lerne Spanisch und gehe nach Suedchile oder Uruguay. Selbst wenn Du anfangs nur einen Hilfsjob bekommst als Kellner o. ä. wird man Dich als Ethnodeutscher respektieren. Und dann baue dort Deine Zunkunft auf, unbelastet von dem orientalisch-negroiden Hoellenloch, das einmal Deutschland hieß.

    • Dann nehme ich meine Frau und meine Kinder eben und verschwinde hier. Ich schulde diesem Land nichts mehr, habe ihm schon viel zu viel gegeben. Im Gegenteil, ich hasse dieses Pack hier.

  13. Ich weiß nicht, ob Belgien oder Deutschland schlimmer ist. Das ist so als wenn ich als junger Psychiater (bin keiner) nach meinem ersten Tag in der forensischen Abteilung sagen müsste, wer der schlimmste Patient ist.
    Belgien und Deutschland kämpfen Kopf an Kopf in der Idiotenliga um den zweiten Platz. Den ersten verteidigt aber mit deutlichem Vorsprung Schweden.

  14. „Sans vous, comment ferions-nous?“

    Übersetzt: „Was würden wir ohne euch machen?“

    • Hahahaha


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: