Verfasst von: markusoliver | September 23, 2014

Urbaner Krieg


Endlich mal wieder Neuigkeiten:

Der IS führt urbanen Krieg wie man ihn lange nicht gesehen hat. Chlorgas und Autobomben gegen irakische Soldaten.
Hier

Das ist schon heftig.

Die Verlustzahlen werden ganz schön durch die Decke gehen. Ich wundere mich noch, dass es nicht schon viele Tote wegen einer Unterversorgung an Lebensmitteln gibt. Aber lange kann
es nicht mehr dauern, bei Millionen von Flüchtlingen.


Responses

  1. Na, entschuldige mal. Die Meldung ist doch hahnebüchen. Wenn die Iraker in ihrem Hauptquartier eingekesselt waren, heißt das doch, die IS hatte drumherum Stellung bezogen. Weht da kein Wind? War es völlig windstill? Wie kam das Chlorgas ins Hauptquartier?

    Wikipedia: „Da Chlor schwerer als Luft ist, sank das Gas in die französischen Schützengräben und forderte dort angeblich rund 5.000 Tote und 10.000 Verletzte; heute geht man von 1.200 Toten und 3.000 Verwundeten aus.“

    Die Vergiftung hätte sich auf den Boden und die Keller der Gebäude beschränkt. Schon das Erdgeschoss wäre verschont geblieben, es sei, das Chlorgas wurde in die Fenster geschossen.Was bei einer Verbarrikadierung mit Sandsäcken oder angebrachter Granatenabwehr eine Kunst ist.

    Und was sollen die Autobomben? Bei einer Einkreisung von Truppen macht die keinen Sinn, außer, man will damit eine Bresche schlagen. Anschließend könnten die Angreifer allerdings selbst mit dem Chlorgas in Berührung kommen.

  2. Die werden still für sich verhungern, niemand hat ein Interesse daran, dass Bilder davon die westliche Öffentlichkeit erreichen.

  3. http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/09/29/us-bomben-auf-syrien-zivile-tote-bei-angriff-auf-getreidespeicher/

    Es geht schon los, natürlich aus Versehen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: