Verfasst von: markusoliver | Mai 7, 2014

Neuigkeiten


So Leute, nach einiger Zeit ist mal wieder Zeit für einen Zwischenstand.

Von meiner jetzigen Kanzlei bin ich einigermaßen abgenervt. Was nicht an den anderen Anwälten liegt, sondern vor allem an der Kanzleistruktur. Ich hätte nie gedacht, dass Sekretärinnen und Software so schädlich für den Erfolg einer Kanzlei sein können. Wie dem auch sei: Eine Dame genügt, um die Kanzlei fertig zu machen. In Verbindung mit RA Micro, dem schlechtesten Stück Software das ich bislang erlebt habe – eine einzige Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für ReNO-Gehilfinnen, führt das geradezu in den Untergang.

Bei mir stehen daher Veränderungen an.

Wegen der derzeitigen Lage verspüre ich daher auch einen gewissen Einbruch an Lebensqualität, den ich nicht länger gewillt bin hinzunehmen. Ich will endlich wieder regelmäßiger bloggen und lesen können. Wen es interessiert: Die Lösung für den Anwalt von heute heisst übrigens

Advolux

Ein krasser Gegensatz zu RA Micro. Ich behaupte damit wenigstens 10 mal schneller zu sein und zwar ohne Sekretärin! Vermutlich sogar 20 mal!

Die Pläne für die Selbständigkeit und die Finanzierung des Wiederstandes werden nun in die Tat umgesetzt. Erste verdeckte operative Maßnahmen sind angelaufen. Die PR-Arbeit brummt bereits… 🙂

Da ich diverse Lehrgänge dieses Jahr besuche, kommt die Literatur etwas zu kurz. Hat jemand eine aktuelle Empfehlung für mich?


Responses

  1. Mit der Dysfunktionalität von RA Micro hast Du recht, aber es ist sehr weit verbreitet und wird massiv beworben. Mach so weiter, Du bist auf dem richtigen Weg!

  2. LESEN: DEN PIRINCCI. Das ist absolut amüsant und scharf. Und auf scharf stehst Du doch, MO!

  3. Finanzierung: Schon mal an Blog-Crowd-Finanzierung gedacht? (ich nicht, aber es gibt sicher ein paar mit Liquidität, die weg muss…)

    • Ich verstehe im Moment echt nicht, was Du mir sagen willst, hans heiner

  4. Ich meinte: Finanzierungen mit Menschen und Kapital aus dem Internet („Crowd“)

    Hier noch eine Leseempfehlung für den Pirincci

    99 media-watch (12. Mai 2014 22:51)
    Hallo, liebe PI-Gemeinde. Bevor ich ins Bett gebe, wollte ich Euch noch etwas mitgeben. Ich habe ihn getroffen. Den Taxifahrer der Akif Pirincci liest und es jetzt richtig witzig findet daß die Grünen jetzt so richtig abkotzen! Wo? In München! Und das im linken versifften Ude-München. Die heutige Taxifahrt hat richtig Spaß gemacht. Michael Stürzenberger, Du hast etwas bewirkt. Hat nur etwas gedauert, bis es duchgesickert ist. Es zeigt sich: Die Lehmschicht ist zwar ziemlich dick, aber nicht undurchlässig! Schön zu sehen, wie sich in diesen Tagen immer mehr Journalisten in ihrer rot-grünen Zwangsjacke immer mehr ins Hemd machen. Ich finde es so Klasse, wie Akif Piricci in seinen Vorlesungen zeigt was geistige und intellektuelle Freiheit ist. Tief im Unterbewußten stürzt der dabei viele Lohnschreiber tief in die Krise. Vielleicht treibt er sie auch an den Rand der Verzweiflung. Stellt Euch mal vor: 20 Jahre Lohnschreiben. Und die Sackgasse, nach 20 Jahren immer noch nicht das schreiben zu dürfen was man denkt. Da muß man ja Masochist sein. Oder am Rand des Suizides. Und Akif schnippt sich mit seiner hervorragenden Schreibe in die Bestsellerliste. Ich freu mich, wie er es geschafft hat dem rot-grünen Gesülze einen Spiegel vorzuhalten. Vor allem ist er in der Hinsicht auch gut, weil er seine Feststellung auch immer mit einer guten Analyse aus dem praktischen Leben untermauert.

    • Aber was soll denn finanziert werden?

      • Ah mist, ich hatte mich verlesen. Du willst den Widerstand finanzieren, du suchst keine Finanzierung. 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: