Verfasst von: markusoliver | Dezember 31, 2013

Holger Apfel


Holger Apfel hat die NPD verlassen. Es ist die große Frage, ob an den Gerüchten etwas dran ist oder nicht. Leider konnte ich keine Erklärung von Ihm im Internet finden. Dabei hätte es die Öffentlichkeit verdient, seine Stellungnahme zu den Vorgängen zu erfahren.

Jedenfalls misstraue ich den übrigen Kadern in der NPD doch schon. Es ist die Frage, ob die NPD nun zu Ihrer alten Radikalität zurückkehren wird oder nicht. Tut sie es, wird sie garantiert verboten werden. Ich halte den von Holger Apfel beschrittenen Weg für richtig. Auch wenn er natürlich in der NPD aussichtslos war. Zu viel Gesindel ist in der NPD Mitglied. Und bei den Konservativen kann man nicht wirklich auf Wähler hoffen. Einstweilen ruhen die Hoffnungen auf der AfD.


Responses

  1. Sollte die NPD verboten werden, übernimmt eben Die Rechte.
    Solche Parteien sind systemrelevant, da deren ostentativ-quijoteske „Bekämpfung“ immer der kleinste gemeinsame Nenner aller Blockparteien ist; und Adolf Hitler ist bis heute der bestimmende Mann in der deutschen Politik.

    • Ich korrigiere mich etwas:
      AH ist nicht der bestimmende Mann in der deutschen Politik, jedoch der maßgebliche – im engsten Wortsinne.

  2. „Einstweilen ruhen die Hoffnungen auf der AfD.“

    Deine Hoffnungen ruhen auf der AfD? Worauf hoffst Du denn bei denen?

  3. Ich glaube, dass Apfel es mit seinem gemäßigten Kurs ehrlich meinte und nicht Schlapphut-gesteuert war. Deshalb musste er weg…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: