Verfasst von: markusoliver | Januar 3, 2013

Asylstrom erfolgreich gestoppt!


Es geht, man kann die Flut der Asylanten stoppen, man muss es nur richtig angehen. Hier wird gezeigt, wie! So eine Wirtschaftskrise wirkt manchmal Wunder.


Responses

  1. Hier ebenso:

    http://www.heise.de/tp/blogs/8/153462

  2. Oder hier:
    http://www.timesofisrael.com/touting-completion-of-main-part-of-egypt-border-fence-pm-vows-to-track-down-migrants/
    Im Mai gab es noch ca 2000 illegale die ueber die Grenze kamen, im Dezember waren es fast gar keine. Wie lange hat Griechenland gebraucht fuer 12 km Zaun/Mauer?

    Frohes neues Jahr!

  3. Sie kamen als Fachkräfte (TM) und wurden erfolgreich von den Griechen zu Botschaftern fortgebildet. Rundum eine gelungene Maßnahme.

  4. Hehe. Und was haben wir gelernt: die Polizei muss dabei mitmachen. Ob das in Deutschland gelingt, wenn in den „Problemvierteln“ in bspw. NRW die Polizisten nicht einmal deutsche Staatsbürger sind?
    Es bleibt spannend.

  5. Oliver, was kann man gegen die jetzt kommende Haushaltabgabe machen?
    Reicht es die Schreiben einfach nicht zu beantworten?

    • Gar nichts kann man dagegen machen, naja, bis auf auswandern vielleicht. Sie ist nach allem was ich über Jura weiß zwar verfassungswidrig, weil es sich bei ihr um eine Steuer handelt für die eine Rechtsgrundlage fehlt, das wird das Bundesverfassungsgericht jedoch nicht interessieren.

      • Das erwarte ich ebenso!

        Da kann man wohl nicht viel machen, außer ziviler Bockigkeit. Also Bescheid abwarten, Widerspruch einlegen, Ratenzahlung beantragen….schließlich den Zwangsbeitrag in gerechten kleinen Stücken schicken. Zum Beispiel in 10 Verrechnungsschecks pro Monat, oder wahlweise in 20 Banküberweisungen – ist als Dauerauftrag schnell eingerichtet.

        Man kann bei der GEZ in Köln auch ein paar Säcke Vogelfutter auf den Hof werfen.

      • Damit macht man sich doch selbst nur das Leben schwer.

      • Ach, auch wer wandert oder klettert macht sich das Leben selbst schwer. Sportlich sehen! Ich erinnere an die Worte des hlg. Paulus: wer nicht arbeiten will, der soll auch nicht essen. Umd bei der aktuellen Plackerei kommt es auf den Mehraufwand zur Aufwandsmaximierung bei den Parasiten auch nicht mehr an.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: