Verfasst von: markusoliver | September 21, 2012

LOL


If they don’t need them, they carry enough of them.“

(guns)

 

 


Responses

  1. Woher kommt eigentlich dieser neuerliche Spleen vieler Kommentatoren, bei einem bestimmten Vokabular eine dezidiert degenerierte Rechtschreibung zu benutzen?
    Beispielsweise kommentiert ein Peter Blum auf PI und benutzt das Wort „Nutzie“, statt „Nazi“. Beliebt sind auch Schreibweisen wie etwa „Kampf gegän Rrächts“, „Widerrrstand“, „härzlech“ uvm.
    Besonders degeneriert empfinde ich die Schreibung „pöhse“, wie etwa in:“Pöhse Natzis!“ – das wäre ja nicht einmal als Anspielung auf einen bestimmen Akzent korrekt. Leider ist solcher Stuss immer häufiger zu lesen.

    Ideen?

  2. Ooch, weder besonders geistreich, noch völlig verwerflich. Wohl ein halb-ganz- oder unbewußter Versuch, die Infantilität der Gutmensch_innen durch den Kakao zu ziehen.
    Schlimmer finde ich (nach tollerant, ihr seit, seid einem Jahr, höhren, Standart, wird in die Analen eingehen – pfui Deibel…), daß „nämlich“ schamlos mit „h“ geschrieben wird, solches taten in meiner Jugend die Sonderschüler nicht…
    Der Hammer war allerdings „interlektuell“, natürlich von Zeckenseite.

    • Das ist der erste, halbwegs verständliche Kommentar, den ich von Ihnen lese. Sie scheinen sich zu verbessern. Weiter so!

      • Das ist kein Lob, sondern eine Schmähung, aber: „Wir haben doch nicht Weiberart, daß wir über alles gleich in Zorn geraten, sagte Skarphedin, doch rote Flecken brachen an seinen Wangen auf…“

  3. Jetzt dreht die Alte vollkommen durch:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article109489800/Merkel-Der-Islam-ist-ein-Teil-von-uns.html

    • Das der Islam leider ein Teil von Deutschland geworden ist, dürfen die Menschen jeden Tag erfahren. Zuletzt eine 32-jährige Mitarbeiterin eines Jobcenters in Neuss, Mutter eines zweijährigen Kindes, die diesen Dreck mit ihrem Leben bezahlte.

      • Keine Ahnung, welcher Teil Merkels islamisch ist, bei mir ist es keiner! Insbesondere meine Zipfelmütze weist das kategorisch von sich!

        Man kann diese Attentate mittlerweile nur noch zynisch bewerten und hoffen, dass bald noch mehr Amtspersonen zum Opfer werden und, wie Du bereits sagtest, die Kinder von Richtern und Politikern öfter mal bereichernd ÖPNV fahren und öffentliche Schulen besuchen.
        Die bedauernswerten Angehörigen dieser kalt ermordeten Mutter werden jedenfalls nicht mehr etablierte Parteien wählen – dieser Sarkasmus erschreckt mich selbst, aber anders kann man es kaum ertragen.

  4. Ich deute Merkels verklausulierte Äußerung so, dass Deutschland mittlerweile bereits Teil der islamischen Welt ist. Umgekehrt in Merkelscher Manier formuliert hört es sich nur etwas freundlicher an.

  5. >Die bedauernswerten Angehörigen dieser kalt ermordeten Mutter werden jedenfalls nicht mehr etablierte Parteien wählen – dieser Sarkasmus erschreckt mich selbst, aber anders kann man es kaum ertragen.

    Wieso bist du dir da so sicher? Die Gehirnwäsche der Hauptstrommedien ist nicht zu unterschätzen und nur ein vernichtend kleiner Anteil liest PI und/oder kennt die islamkritische „rechte“ Szene.
    Natürlich müssen sich solche Fälle häufen, um überhaupt einen spürbaren Effekt zu haben, am besten täglich, aber soweit sind wir noch lange nicht, das Dahinvegetieren wird sich noch einige Jährchen ziehen.

  6. Hier mal wieder ein Beispiel für Medienmanipulation, entweder durch schlechte Recherche oder bewusste Auslassung – leider übernimmt auch PI diese lückenhafte Berichterstattung und betont, dass keine Festnahmen erfolgt, und der Vorfall auch nicht verfolgt würde:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/frankreich-anwohner-stuermen-roma-lager-in-marseille-11907142.html

    PI schreibt dies der sozialistischen Regierung zu, was auch korrekt sein mag, aber andere Gründe hat.
    Liest man die in der deutschen Presse veröffentlichten Artikel, dann könnte man auf die Idee kommen, ein paar Literaturprofessoren wären nach reichlichem Genuss von Château Lafite auf die Idee gekommen, den biertrinkenden Zigeunern den Heimweg zu zeigen. Man muss aber Marseille nicht einmal besonders gut kennen [1], um zu wissen, dass der Stadtteil „Cité des Créneaux“ [2] eine sogenannte Zone Urbaine Sensible ist. Also ein Euphemismus für Ausländerghetto [3] ohne staatliche Ordnung noch Gewaltmonopol.

    Kurz:
    Der französische Staat hat Angst. Er hat Angst, dass in Frankreich wieder nächtelang Straßenzüge in Krawallen versinken und Autos brennen. Diese „Jugendlichen“ beschränken ihre Gewaltausbrüche auch nicht auf ihre Ghettos, sondern tragen die Gewalt in Innenstädte und gutbürgerliche Viertel. Deshalb wird dem nicht nachgegangen und niemand verhaftet – aus purer Angst. Manch einer wird in seiner linken Herrenmentalität auch verwirrt sein, wie die armen benachteiligten Schützlinge gegen andere Schützlinge vorgehen. Diese kognitive Dissonnanz tut weh, dem möchte man ausweichen.

    [1] http://sig.ville.gouv.fr/Atlas/ZUS/fichiers/zus066.pdf

    [2] http://media.rtl.fr/online/image/2012/0928/7752943355_carte-de-localisation-de-la-cite-des-creneaux-a-marseille.jpg

    [3] http://quartiernordconnection.skyrock.com/3097611445-ZUS-La-Viste-Les-crenaux.html

  7. In Bangladesch zünden die Mohammedaner jetzt buddhistische Tempel an.
    http://www.lalibre.be/actu/international/article/763773/bengladesh-des-milliers-de-musulmans-incendient-des-temples-bouddhistes.html
    In den deutschen Medien gibt es dazu noch nichts.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: