Verfasst von: markusoliver | September 15, 2012

Na? Tut Freiheit weh?


Unsere Politiker können den Kampf nicht ertragen. Sie sind verzweifelt auf der Suche nach dem Konsens. Bloß keine Widerstände aushalten, keine Konflikte außerhalb von Hinterzimmer-Kamingesprächen austragen! Der multikulturelle Baukasten muss doch noch irgendein Spielzeug hergeben, mit dessen Hilfe man den Konflikt mit den Islams noch aufhalten kann. Irgendwie, bitte, bitte… da ist auch schon die rettende Idee! Nachgeben! Einfach nachgeben! Wie immer, das funktioniert doch großartig! Sich einfach den Mund verbieten lassen und still und heimlich weitermuckeln wie bisher! Bloß keine Konflikte aushalten! Und das Nachgeben dann als „Kompromiss“ darstellen, als Klugheit!

Ja, aber damit ist es wohl vorbei. Zum Glück.

Wie geht es also weiter? Nun, es wird ballern. Eine Möglichkeit gibt es allerdings noch: Wenn die Provokationen der anderen Kriegsteilnehmer in Nahost ein ähnlich hohes Maß an Provokation annehmen wie die unserigen. Zum Beispiel wenn die Sunniten anfangen würden den Propheten Ali in so einem Film darzustellen. Mal sehen was dann los ist! Das da noch niemand von denen drauf gekommen ist! Man müsste es den Propagandaabteilungen nur einmal klarmachen!

 

 

 


Responses

  1. Hübsche Idee;.-))

    • Frankfurter! Hurra! Dich gibt es auch noch! Das ist ja schön mal wieder was von Dir zu lesen!

  2. Unfassbar, dieser Titel: „Der-Islamismus-strebt-nach-der-Weltherrschaft“.

    Diese mediale Grenze ist also gerissen, jetzt müssen sie nur noch aufhören, krampfhaft zwischen Alkohol und Alkoholismus zu differenzieren!

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article109246816/Der-Islamismus-strebt-nach-der-Weltherrschaft.html

  3. Moin, ihr lieben. Mächtig was los bei den Fachräften. Habt ihr das hier schon gesehen: http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article109243480/Mann-ausgeraubt-und-von-U-Bahn-ueberfahren.html

    Bitte das Video anschauen: http://www.youtube.com/watch?v=-4MyMANr52A&feature=share&list=UUuci7ij20Cy4XECLXdF_d1w

    Am Ende mal auf Pause drücken, wenn der Vogel vorbei geht, der sieht so typisch schwedisch aus.

    Als ich das las, hatte ich gleich den richtigen Gedanken. Ich denke auch, wäre der betrunkene nicht ins Gleis gefallen, hätte der Vogel ihn zusammengeschlagen. Bitte die Kommentare bei YouTube beachten.

    @Cui

    Den Artikel habe ich gelesen. Die Drecks Welt negiert alles, es wird gelöscht bis das Ergebnis passt. In den letzten 3 Tagen haben die meine gesamten Kommentare gelöscht, obwohl ich mich an die Regeln gehalten habe. Beim Spiegel bleiben wenigstens kritische Meinungen stehen.

    Ein Beispiel: http://www.welt.de/politik/deutschland/article109232229/In-deutschen-Moscheen-predigen-Imame-Toleranz.html

    Zu diesem Artikel schrieb ich: „Natürlich sind die Muslime in Deutschland und Mannheim überwiegend friedlich“.

    Und schon wurde der Kommentar gelöscht, wieso eigentlich? LOL

    • Karl-Friedrich, was für eine Freude, sind ja fast alle wieder da!

    • Ai Gude Karl-Friedrich, wie?

      Die Welt ist bezüglich der Kommentare der Einäugige unter den Blinden, aber man merkt deutlich, dass so macher Moderator eine liberalere Linie fährt.
      Die Kommentare scheinen auch kontextabhängig nach Stichworten durchsucht zu werden, Deiner ist wahrscheinlich durch das Stichwort „Muslime“ in die nähere Untersuchung geschoben worden. Schreib doch mal „Müsli me“. Wenn dann noch ein gestresster Moderator durch solch einen Artikel 20 Kommentare pro Minute sichten müsste, sitzt der Löschfinger wahrscheinlich locker. Kollateralschaden eben. Auch haben sich die schlaueren Kommentatoren mittlerweile eine kommentierweise à la DDR zugelegt. Übers’s Wetter schreiben und damit das ZK verspotten! 😉

      Wie hatten uns ja mal gefragt, ob die Zigeuner bald in der Taunusanlage, oder doch gleich auf dem Opernplatz logieren würden. Wir hatten beide unrecht, es hatte ihnen auf dem Williy-Brandt-Platz besser gefallen:

      http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5baacc9f36d.0.html

  4. MO, ich bin immer präsent, hatte ich Dir doch schon vor einer Weile geschrieben. Übrigens, ich habe vorhin folgende Spammail erhalten, kein Witz:

    „Did you know that ********* was a drunken, child molesting, cowardly pimp? The *********** and *********** do not want you to know the truth about Islam and promise to harm you if you tell anyone. Fight back and read this well written, totally funny, parody on the founding of the so-called religion.“

    Verlinkt war dieses Buch bei Amazon: http://tinyurl.com/9xanjkk

    Das Buch gibt es schon seit 2009, komisch, dass die Fachkräfte das noch nicht mitbekommen haben.

    Jetzt wird scheinbar am großen Rad gedreht, das wird uns noch einge Zeit beschäftigen. Gerade kam eine Eilmeldung: Islamisten greifen ägyptischen Grenzposten auf der Sinai-Halbinsel an.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: