Verfasst von: markusoliver | Juni 9, 2012

Auf der Insel…


unsere Abgeordneten befinden sich nicht nur in einem Elfenbeinturm, sondern auch noch auf einer Insel! Vermutlich dachten sie, „Insel“ wäre eine Insel! Sonst kann ich mir nicht erklären, was das Folgende soll: Im kleinen Dörfchen Insel in Sachsen-Anhalt demonstriert der gesamte Landtag gegen seine Bürger! Soweit ist es schon, ein Verfassungsorgan nutzt „Grundrechte“, um sie gegen die unangenehme politische Haltung der Wähler zu nutzen. Die Menschen in Sachsen-Anhalt sollen bloßgestellt und eingeschüchtert werden. Da wundert sich noch jemand über die Wahlerfolge der NPD? Bei der nächsten Wahl verdoppelt sich deren Anteil!

Im übrigen ist es bezeichnend, dass die Abgeordneten die beiden dort lebenden Serienvergewaltiger so lieb haben! Warum nehmen sie sie nicht mit nach Hause? Und wenn der Staat diese Leute endlich adäquat wegsperren würde, gäbe es keine Probleme. Diese Probleme existieren nur, weil diese Bestien frei gelassen werden, das sollte man nicht vergessen. Hoffentlich wurde diese Versammlung der Schande angemessen videotechnisch gesichert, damit beim nächsten von diesen beiden Personen ausgehenden Verbrechen adäquat reagiert werden kann.


Responses

  1. Ich würde gerne Snuff-Videos mit Politikern drehen. Markus, Du musst nur die Kamera richtig halten, den Rest mache ich.
    Dann bekommt Dein Blog auch mal vernünftige Klickzahlen.

  2. Dasselbe hab ich mir gestern abend auch gedacht, als ich die Meldung gelesen habe.
    Da demonstieren Volksvertreter (VolksZERTRETER?) tatsächlich geschlossen gegen „ihr“ Volk. Wahnsinn!
    Die Demokratie in Absursdistan ist wiklich tot!

  3. Man stelle sich mal vor: Ein Vergewaltigertrio wie aus Clockwork Orange steigt in ein Einfamilienhaus ein, aber, nicht erschrecken, der Familienvater ist für solche Fälle gerüstet und knallt die drei mal ab. Wenn er dann schlau wäre, würde er die drei irgendwie klein machen und durch die Toilette verschwinden lassen (ich weiß, wie das geht), macht er aber nicht, sondern meldet den Vorfall. Es gäbe einen Aufschrei, von wegen Waffenbesitz, Selbstjustiz und dem ganzen Scheiß.
    Dem Staat geht es nur darum, die Menschen zu wehrlosen Pudeln zu degradieren, die sich nicht verteidigen können und dürfen und für alles nach dem Staat rufen müssen. Eins der ersten Verbote im 3. Reich war das Verbot des privaten Waffenbesitzes, der Nachfolgestaat DDR hat das fortgesetzt und die BRD als Nachfolgestaat der beiden ist ähnlich gewickelt.
    Aber dass der Landtag für die Verbrecher demonstriert, das hätte ich mir in meinem Zynismus nicht vorstellen können.

  4. Nach diesen Vorgängen neigte ich nun – bloß einen kurzen zynischen Augenblick lang – dazu, mir eine Folgetat und ihre politischen und medialen Folgen genüsslich auszumalen.
    Ich meine das wärs doch: Der Landtag demonstriert für die Menschenwürde und zack eine Woche später liegt ein neues Vergewaltigungsopfer im Nachbarort im Gebüsch.

    Doch da das arme Opfer vermutlich nicht Reiner Haseloff heißen würde, rufe ich mich selbst zur Ordnung und bewahre Ruhe. Aber ich wohne auch nicht in Insel.

  5. Kleine Korrektur: es war der SA-Landtag, nicht der von McPomm.

    Und abstrakt: irgendwann kommt eine Krise, in der sich zeigen muß, wer alles tatsächlich hinter diesem Staat steht und bereits ist, ihn nicht nur passiv hinzunehmen, sondern aktiv zu verteidigen. Das Geschrei der ehrenwerten MdL wird dann groß, aber kurz sein.

    • Danke, geändert!

  6. Leider wird die Argumentationslinie des Prozessbevollmächtigten hier nur plakativ angerissen, aber so langsam müsste der Artikel 20 Abs. 4 GG doch schlagend werden, oder?

    http://www.heise.de/tp/artikel/35/35117/1.html

    http://www.bundestag.de/presse/pressemitteilungen/2011/pm_1107051.html

    • Ich antworte heute Abend!

    • Wenn man dessen Visage sieht, hat man alles gesehen.

      http://www.jura.uni-bielefeld.de/lehrstuehle/mayer/

      • Schau Dir erst mal die Gatten/Iinnen der Bielefelder UniProfs an, danach verweigerst Du jegliche Nahrungsaufnahme.

      • Franz heißt die Canaille…(Schiller, Die Räuber)

    • Sorry, habe den ganzen Tag gearbeitet, dann zwei halbe getrunken und bin jetzt fix und fertig! Schreibe morgen was!

      • Wäre trotzdem toll, wenn Du in den nächsten Tagen eine Einschätzung schreiben könntest!

      • Achso, ja, hatte ich ganz vergessen!

        Art. 20 Absatz 4 GG ist nie einschlägig! Der Art. wurde für die Nachkriegszeit entworfen. Heute kannst du das vergessen.

  7. OT:

    http://edition.cnn.com/2012/06/11/justice/texas-abuser-killed/index.html?hpt=hp_t3


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: