Verfasst von: markusoliver | April 18, 2012

Ich habe nichts…


gegen Atomkraft. Mir sind auch das Waldsterben und der Klimawandel ganz egal. Es ist mir auch egal, ob in Afrika Menschen sterben, oder ob es in anderen Teilen der Welt Menschenrechte gibt oder nicht.

Mir ist auch egal, wenn mein Auto ein wenig Öl verliert. Ich verbrenne meine Gartenabfälle, egal ob im Scheiterhaufen ein paar kleine Tiere sterben oder nicht.

Fleisch liebe ich. Es ist mir egal, ob die Tiere auf den Transporten eingezwängt sind.

Kröten überfahre ich ohne ein schlechtes Gewissen, herumstreunende Katzen schlage ich tot. Meinen Müll trenne ich nicht. Ich fahre gerne Motorrad und gehe gerne einen trinken. Gelegentliche Bordellbesuche sind eine Selbstverständlichkeit. Wer mich ärgert kriegt eine in die Fresse. Wer mich anzeigt, dann noch eine. Wer dann wieder Theater macht, kriegt von meinen Kumpels Schläge.

Ich bescheiße den Staat wo ich nur kann. Ich mag den Staat nicht, egal um was es geht. Kirchenglocken empfinde ich als störenden Lärm.

Ich mag Ausländer nicht wirklich. Klar mache ich auch mit einigen Party, aber zum Zusammenleben sind sie mir zu anstrengend. Ich nehme keine Rücksicht auf fremde Kulturen oder Bräuche und ich will nicht ständig irgendwelchen Sprachen oder Kulturen begegnen, die ich nicht verstehe. Aber ich mag exotische Frauen. Ich nehme mir eben, was mir gefällt und den Rest schmeiße ich weg. Richtig Spaß macht das Leben erst in Thailand. Sex ist erst gut, wenn man ihn mit mindestens fünf Frauen gleichzeitig hat.

Die Probleme von Homosexuellen interessieren mich auch nicht. Wenn mich ein Schwuler anflirtet sage ich nur einmal, dass er das lassen soll. Eine Wiederholung gibt es nicht.

Emanzen sind ekelerregend. Ich schlage Frauen, wenn sie nicht parieren, da behandele ich Frauen nicht anders als Männer. Ich bin kein Tyrann, aber Spirenzchen dulde ich nicht. Im Arbeitsleben bekommen Frauen von mir nichts geschenkt, ich halte ihnen nur dann die Tür auf, wenn ich sie ficken will. Geht mir eine Frau auf den Keks, mache ich sie fix und fertig. Mit allen Mitteln.

Ich habe kein Verständnis für psychische Erkrankungen aller Art und Kinderficker. Meiner Meinung nach sind das Charakterschwächen wie Feigheit, die Leute in die Arme irgendwelcher Therapeuten treiben. Und diese Leute leben parasitär, sie verkaufen Scheiße und sind zu faul zum arbeiten.

Mich interessiert weder das Renten- noch das Krankenversicherungssystem und auch nicht die Arbeitslosenversicherung. Ich mache mein eigenes Ding. Schwarzarbeit ist eine Zier und eine Selbstverständlichkeit. Erst Steuerhinterziehung adelt den Menschen.

Der Besitz von Waffen ist eine Bürgerpflicht. Gesetze sind dazu da, gebrochen zu werden, denn sie kommen von korrupten Politikern und können daher nie moralisch bindend sein. Moral interessiert mich nur, insoweit es meine eigene ist.

Meine Familie und meine Freunde bedeuten mir alles. Natürlich mache ich Geschäfte mit Kriminellen. Warum auch nicht? Mir fallen keine moralischen Einwände ein, die mir das verbieten würden.

Ich bereichere mich wo ich nur kann, rücksichtslos. Aber Loyalität ist mir dabei wichtig. Es gibt die dort draußen und die im Kreis. Das ist ein Unterschied wie der zwischen Himmel und Hölle. Und ich verstehe niemanden, der anders denkt als ich.

Ich halte die allermeisten Menschen für psychisch schwer gestört und bin der Meinung jeden Tag aufs Neue Recht zu bekommen.

So, das war es. Achja: Und eins noch: Schalke 04!


Responses

  1. Also das mit Schalke ist ne Charakterschwäche:-)

  2. Ich kann dem gesamten Artikel nur zustimmen!
    Nur das mit Schalke, wie Frankfurter bereits richtig gestellt hat, ist einfach ein Unding! 😉
    Naja und Frauen schlagen tut man auch nicht, außer sie gehen einem wirklich auf die Eier.

  3. Reblogged this on Das Heerlager der Heiligen.

  4. Schließe mich vollumfänglich „Fatass“ an.

  5. Ich möchte Menschenrechte auf der ganzen Welt und daß in Afrika keiner mehr verhungert. Tiere sollte man essen, aber nicht quälen. Schalke sollte verboten werden. Kirchenglocken sind mir egal, ich haben einen gesegneten Schlaf, außerdem gibt es sowas in Berlin so gut wie gar nicht, und der Rest Deutschlands ist dazu da Berlin zu finanzieren, wozu auch sonst?
    Ansonsten hast Du recht.

  6. Wer Freyas heiliges Tier ohne Grund totschlägt, ist ein Neiding.
    Fußball ist was für Pöbel – Schießen sowie Raufen mit und ohne Waffen sind des Menschen würdige Leibesübungen.
    „Der Mann soll zum Kriege erzogen werden, und das Weib zur Erholung des Kriegers, alles andere ist Torheit… „

  7. Damit es Dir gutgeht:http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/umsonst_ist_auch_keine_loesung_zur_spiegel_krise/

    • Ja, Danke! Das hat gewirkt, mir geht es schon wieder blendend!

    • Das Wurstblättchen „Der Speichel“ hätte Probleme? Eher nicht. Die „David-Frankfurter-Rundschau“ ist auch seit mindestens zwei Jahren definitiv pleite, und dennoch erschaut man sie…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: