Verfasst von: markusoliver | April 9, 2012

Aberkennung des Nobelpreises


Israels Innenminister verlangt die Aberkennung des Nobelpreises. Hihi, wie bezeichnend.

Böse Zungen könnten behaupten, man handele nach der Maxime, „wir haben ihn verliehen (lassen), also können wir ihn auch entziehen (lassen).

Ein wesentliches Problem des deutschen jüdischen Establishments war es schon immer, auf die falschen Freunde hereinzufallen. Diejenigen, die den Juden vorschnell nach dem Maul reden, werden gerne als Freunde hochgejubelt. Diejenigen aber, die es trotz Freundschaft wagten hier und dort mal Kritik zu üben, werden gerne verstoßen.

Vielleicht ist es Panik vor dem Antisemitismus, der die deutschen Juden derart irrational handeln lässt. Ich bin da noch nicht ganz durchgestiegen. Aber es ist auch wirklich schwer zu erklären, wie man auf ein Mietmaul wie Grass derart reinfallen kann.

Natürlich ist von diesen stets gefälligen Leuten keine echte Loyalität zu erwarten, das sind Opportunisten! Nun da Grass die Möglichkeit hat Millionen über Millionen Bücher seines Schunds in der arabischen Welt zu verkaufen und super gut bezahlte Vorträge in der arabischen Welt halten kann, gilt es neue Freunde zu finden!

Den Juden in Israel sei gesagt, dass das die Zukunft des deutschen Establishments ist! Die Märkte geben Antisemitismus in einer völlig neuen Größenordnung her, damit lässt sich dank der Massenimmigration von Moslems jetzt richtig Geld verdienen. Und das praktische daran ist, dass man als Deutscher nicht mehr selbst der Buhmann ist.

Grass zeigt durch sein Verhalten die Zukunft auf. Deutsche Politiker werden sich beim Kampf um die Wähler des moslemischen Wählerpotentials erinnern.

Für Israel brechen harte Zeiten an.


Responses

  1. Wer ist denn auf Grass reingefallen? Grass war doch nie ein Freund Israels.
    Und Bücher wird er in der islamischen Welt auch keine verkaufen, weil man dort nicht liest.
    Bei den 60 Prozent der Deutschen, die Antisemiten sind und schlechte Bücher mögen, wird er weiter Erfolg haben.

  2. Wenn das stimmt, dann ist es eine Bombe:

    http://hat4uk.wordpress.com/2012/04/10/exclusive-turks-to-get-same-rights-in-europes-economy-as-eu-residents/

  3. Grass hin, Grass her, die Reaktionen auf ihn sind doch so erhellend. Und was hat er gedichtet, daß er Israel den Tod wünscht? Nichts von alledem. Jetzt wirft ihm ein israelischer Minister vor, Mitglied der Waffen – SS gewesen zu sein. Als kaum ausgewachsener Jüngling. Wenn der Arsch kein Jude gewesen wäre und Deutscher, im Grass – Alter damals, da hätte der sich auch gemeldet. Verdammte Heuchlerbande.

    • Naja, er hat geschrieben, dass Israel Iran Nuklear vernichten wolle. Das ist eine üble Verdrehung der Tatsachen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: