Verfasst von: markusoliver | März 10, 2012

Panzerhaubitze 2000


Gaza: Jeden Tag Theater. Man ballert auf das Staatsgebiet Israels wie es beliebt. Die Israelis versuchen es mit punktuellen Schlägen.
Es hat keinen Sinn. Sie verstehen es einfach nicht. Was hilft, ist massive Gewalt.
Nicht bloß hier und dort einen Raketenangriff. Ich würde auf jeden Raketeneinschlag mit einer Antwort aus der Panzerhaubitze 2000 antworten. Und nicht bloß 1:1. Ein Angriff, ein massiver Gegenschlag. Bis nichts mehr steht. Das ist sehr schnell der Fall.
Da die Panzerhaubitze 2000 eine Reichweite von 30-56 Kilometern hat, Der Gazastreifen aber nur 40 km lang ist, reicht also eine Batterie ca. in der Mitte des Gazastreifens postiert und man kann auch den letzten Winkel dieses Scheißstreifens unter Feuer nehmen.

Mal sehen wie die Arschlöcher es finden, wenn sie unter Artilleriefeuer stehen. Nichts würde ich stehenlassen, gar nichts. Kein Stein auf dem anderen, keinen Baum, keine Brücke, keine Straße, keine Strom- oder Telefonmasten, nicht einmal Verkehrszeichen. Ich würde solange feuern lassen, bis dort nichts mehr steht.

Ich habe von diesem ganzen Gesindel, das uns in Berlin, Köln und Beer Sheva terrorisiert gehörig die Schnauze voll. Fertigmachen würde ich die, endgültig. Lernen werden die es nämlich erst, wenn sie genau so am Boden liegen, wie Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg. Ohne Hunger und großes Leid lernen die es nicht!
Die müssen richtig auf die Schnauze fallen, richtig am Boden liegen. Denen muss richtig gezeigt werden, dass die keine Chance gegen uns haben, Null, Nada… nicht die Geringste.

Damit meine ich nicht nur das Gesindel im Gazastreifen, sondern auch das in Berlin. Raus mit denen… wer nicht von sich aus geht wird verbracht. Nicht mit dem Flieger, das ist zu teuer. Im Gefangenentransport, notfalls stehend. Er hätte ja bequem fliegen können. Wenn er das Land freiwillig verlassen hätte.

Meine Geduld mit diesem Pack ist wirklich am Ende.


Responses

  1. Die werden doch protegiert und aufgehetzt. Die Palestinenser sind nicht nur Täter, sondern auch Opfer ihrer eigenen Blödheit und ihrer finsteren Sponsoren. Also könnte man die Batterie auch vor der ARD, der Botschaft Saudi-Arabiens oder der Linkspartei aufstellen.

  2. Gefangenentransporte per Flugzeug müssen nicht teuer sein. Einfach O’Leary als Transportadministrator beauftragen – der baut Flugzeuge in Gefängnistransporter um UND verlangt von den Abzuschiebenden noch eine Toilettenbenutzungsgebühr, Toilettenpapier ohne Koranbedruck natürlich nicht inklusive:

    Übrigens ist der Gazastreifen zwar recht lang, aber auch sehr schmal. Nur eine Haubitze oder ein einziges Kanonenboot würde ausreichen.

  3. Oh, ich hab die Palis falsch geschrieben.

    • So ist es, nach der neuen Rechtschreibung handelt es sich orthografisch korrekt um die „Ballastinenser“.

  4. Ein wahres Wort.

  5. Was der Colt 45 als Peacemaker für den Wilden Westen war, ist heute die Panzerhaubitze 2000 als Peacemaker für den Nahen Osten.

  6. Ja. Aber das Pressegeheul in Deutschland!

  7. Die Vhinesen wollten doch mal Passagierflugzeuge herstellen wo man stehend transportiert wird? Das waere doch was: schnell, effizient, guenstig und „Menschenrechtskompatibel“ da es ja Menschen gibt die sowas freiwillig nutzen.

    Solange die Araber in Gaza nicht richtig hart auf die Schnauze fallen, werden die weiter machen, das einzige was die verstehen ist wer staerker ist, hat das sagen, und im Augenblick sehen die Israelis schwach aus.

    Falls es zu direktem militaerischen ‚Kontakt‘ mit Iran kommt, hoffe ich, dass die Gaza Araber es wagen auch ein Paar Raketen zu schiessen und dass die Israelis dann Gaza platt machen, weil es ja richtig Krieg ist auf einmal.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: