Verfasst von: markusoliver | März 3, 2012

Auf PI entdeckt…


und auch hier veröffentlicht.
Das demokratische Libyen in vollem Glanz!

Und nur zur Klarstellung:
Mit der Annahme alle Menschen wären gleich hat die westliche Zivilisation einen schweren Fehler gemacht! Natürlich gibt es derartige Friedhofsschändungen auch in Westeuropa. Und natürlich kann man nicht davon ausgehen, dass das „demokratische Libyen“ Kontrolle auch über den hintersten Winkel des Landes hat und derzeit genug Kräfte frei hat Friedhöfe zu bewachen.
Aber: Diese jungen Männer die dort die Grabsteine zerstören sind keine Rowdys und keine Skinheads. Das sind ansonsten wohlerzogene junge Männer, die allesamt – und das unterscheidet sie von den hiesigen jugendlichen Kriminellen – aus strengen Elternhäusern kommen. Jugendlichen Vandalismus gibt es in islamischen Ländern nicht. Was diese jungen Männer dort tun geschieht im Rahmen einer lokalen Organisation und mit Billigung der Älteren! Es ist systematische Schändung christlich-jüdischer Grabstätten!
All das Bemühen um die „Befreiung“ dieser Menschen von ihrem Joch wird nichts fruchten! Denn – ich kann das gar nicht oft genug wiederholen – in den arabischen Staaten wird es nie – wirklich nie – etwas mit Rechtsstaatlichkeit werden. Dafür fehlt es an einer Grundvoraussetzung:
Nein – es ist nicht das Vorhandensein von Gehirnen, die gibt es hier auch immer seltener – nein, es ist das Nicht-Vorhandensein von Bürgerlichkeit! Ohne Bürgerlichkeit keine Rechtsstaatlichkeit.
In diesen Ländern wird man nie aufhören sich gegenseitig zu massakrieren. Es gibt dort keine Bürgerlichkeit, sondern nur Stammesleben.
Respekt und Achtung werden in diesen Ländern ganz anders aufgefasst. Respekt ist dort immer nur die Furcht des Schwächeren und Diskriminierten vor dem stärkeren Willkürherrscher. Wenn ein Araber etwas von Respekt schwafelt, meint er der andere habe ihm gefälligst unterwürfige Furcht zu erbieten. Respekt im westlichen Sinne meint das nie!
Doch zurück zum eigentlichen Thema:
Wie sollte man als westlicher Staat auf diese „Menschen“ reagieren:
1. Keine Einwanderung aus diesen Staaten mehr.
2. Beim nächsten Staatsbesuch dort unten werden garantiert wieder „Visa, Visa“ – Rufe ertönen. Dann bitte laut anfangen zu lachen.
3. Die Leute weitestgehend entwaffnen. Moslems den Besitz von Waffen generell bei Todesstrafe verbieten.
4. Ja, da sind wir wieder bei der bösen Todesstrafe! Ohne geht es als Besatzungsmacht in diesen Staaten nicht!
5. Besatzungsmacht? Ja, genau! Besatzungsmacht! Und zwar zum Schutz der unmündigen Menschen dort! Ohne ein strenges Regime der westlichen Rechtsordnung werden die nämlich sonst nie zivilisiert werden. Nie!
6. Ich habe nämlich nicht vor für das Öl das wir brauchen auch noch zu bezahlen. Wer sagt eigentlich, dass die Menschen dort unten größere Rechte am Öl haben als wir? Nur weil die Staatsgrenzen zufällig so verlaufen, dass das Öl unter ihrem Sand liegt? Ich glaube es geht los! Ich würde mir das Öl einfach nehmen!

Ach, was mache ich mir die Mühe. Dafür fehlen unseren Heulsusen doch allesamt die Eier.

Nachtrag 2: Es ist doch bezeichnend, dass dieser Übergriff ausgerechnet in Bengasi stattfand! Bengasi ist die Großstadt, die von Alliierten Kampffliegern gerettet wurde. Ohne die Hilfe der Piloten des UK und Frankreichs wären diese Arschlöcher jetzt tot! Da sieht man mal sehr gut, dass man für diese Leute keinen Finger rühren darf.


Responses

  1. Hier passt es mal wieder besonders gut, das Zitat jener großartigen Politikerin, die nun (dieses Mal noch) nicht Bundespräsidentin werden wird:

    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“

  2. Sehr treffende Ausarbeitung, die den wahren Kern des Problems benennt und die richtigen Schlußfolgerungen darlegt. 100 % Zustimmung.

  3. Die müssen gar nicht zivilisiert werden. Es reicht, diese Leute aus dem und vom Westen fernzuhalten. Wenn sie sich gerne im Blut baden – kein Problem und wenn sie alle an AIDS krepieren ist das auch keines. Für uns.

  4. 100% deiner Meinung!

    Wir haben sie ‚befreit‘, jetzt koennen sie ihre fuer ihre Befreiung mit Oel (oder alternativ Gold) zahlen, es gibt ja Laender in Europa die immer noch ihre Befreiung aus WK2 zahlen. Jetzt wo ‚wir‘ dort sind, wie kommt es, dass es immer noch Fluechtlinge schaffen mit Booten nach Europa zu kommen?

  5. Man sollte in diesen Ländern säkulare Schutzzonen für diejeningen schaffen, die ein normales Leben ohne Bevormundung durch Stammesfürsten und Muftis führen wollen. Wer dann noch versucht in diesen Schutzzonen rumzuislamisieren wird definitiv entsorgt. Außerhalb dieser Schutzzonen können die Idioten weiter wie die Tiere leben.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: